Navigation Aktuelles & Termine > Bericht

Volles Haus und Latin Feeling: TC Inn-Casino-Sportlerinnen und Sportler bewiesen hohen Leistungsstand auf der 1. Tanzgala im Haager Bürgersaal

Viele "Latinas Calientas" bei der Präsentation unseres neuen A-Teams Latein - No Angels und Kindertanzguppe können begeistern

"Endlich wieder eine Tanzveranstaltung vom eigenen Club ausgerichtet" - unter diesem Motto eröffnete unsere erster Vorsitzende Inge Reuter am 26. Februar 2005 die 1. Tanzgala im ausverkauften Haager Bürgersaal und übergab das Mikrofon an den Organisator und Gastgeber Sportwart Daniel Hrassky.

Geplant war, eine Tanzveranstaltung unter eigenem Namen auszurichten, nicht zuletzt auch zu dem Zweck, dem Wasserburger Publikum den Leistungsstand des Tanzclub Inn-Casino vorzuführen.

Angesichts der vielen Gäste, die um kurz vor acht schon anwesend waren, schien es fast notwendig zu werden, zusätzliche Tischgarnituren aufzustellen. Da aber unsere Sportler netterweise spontan entschieden auf einen eigenen Platz zu verzichten, war dies dann doch nicht mehr notwendig.

Die vielen Galabesucher bewiesen, dass immer noch ein sehr großes Interesse am Wasserburger Tanzsport besteht. Viele Clubmitglieder, Tanzsportfreunde und ehemalige Wasserburger Tanzsportler zeigten reges Interesse an den Darbietungen.

Sportwart Daniel Hrassky kündigte als Balleröffnung einen Schneeballwalzer an, den vier Tanzpaare aus unsere Wasserburger Jugendgruppe eröffneten, und mit dem sich die Tanzfläche anschließend kontinuierlich füllte.

Alle Galabesucher erwiesen sich als enorm tanzwütig, so dass die Tanzfläche zu jeder Zeit sehr schön gefüllt war.


Aufführung der Kindergruppe von ADTV-Kindertanzlehrerin Erika Heinz

Die erste Aufführung an diesem Abend leistete eine Kindergruppe von unserer ADTV-Kindertanzlehrerin Erika Heinz. Die Mädchen führten einen tollen Reihentanz vor. Das begeisterte Publikum zeigte sich sehr beeindruckt von der tollen Darbietung der kleinen Mädchen. Nachdem Erika Heinz allen Mädles ein Merci-Dankeschön überreicht hatte, verließen sie die Tanzfläche unter noch immer anhaltendem Applaus.


die Mädchen unserer Wasserburger Jugendgruppe

Als nächste Einlage zeigten die Mädchen unserer Wasserburger Jugendgruppe ein tolle No-Angels-Darbietung, die sie mit der Trainerin der Jugendgruppen Patricia Heinz einstudiert hatten. Die Mädchengruppe wurde natürlich nicht ohne Zugabe vom Parkett gelassen.


H.W./Daniela Mitter

Um halb elf ein weiterer der vielen Höhepunkte: die Show unseres erfolgreichsten Latein-Turnierpaares H.W./Daniela Mitter, die seit einem Jahr in der B-Klasse tanzen. Sie zeigten ihr komplettes hochklassiges Programm - Samba, Cha-Cha, Rumba und Paso Doble. Sogar ihren Jive wollte das begeisterte Publikum den Beiden nicht erlassen. Unter tobendem Applaus wurde das Wasserburger Tanzpaar zurück auf die Fläche geordert und reichte in einer rasanten Zugabe den Jive noch nach.


die Beiden zeigten ihr komplettes Programm

Um kurz vor halb zwölf konnte Daniela Mitter endlich ans Mikrofon treten, um den Trainer unseres neuen Latein-Teams vorzustellen. Robert Holzner sollte anschließend den Höhepunkt des heutigen Abends ankündigen: die Premiere unserer neuen A-Mannschaft.

Unser Formationstrainer stellte auch gleich seine chaotischen Auswüchse unter Beweis und konnte sich nicht mehr an das Thema seiner selbst gemachten Mannschaft, seiner selbst gemachten Musik und natürlich auch seiner selbst gemachten Choreographie erinnern.


A-Team Latein in Pose

Nachdem sich unsere Latein-Herren mit einem "LATINA CALIENTE" Ruf selbst angekündigt hatten, ging es auch schon los: Nach dem rasanten Einmarsch der Herren legten unsere Latinas Calientas los!


... und in Aktion

Ein toller Durchgang wurde aufs Parkett gezaubert. Der Trainingsfleiß der Mannschaft in den letzten Monaten war offensichtlich nicht umsonst! Robert Holzner wollte ein optimal vorbereitetes Team auf der Fläche tanzen sehen, da am 12. März das erste Ligaturnier in der Landesliga in Nürnberg stattfindet.

Nach dem Durchgang ergriff bedankte sich die Mannschaft bei Trainer Robert Holzner für seinen unermüdlichen und ausdauernden Einsatz mit einer, einer Formationsfläche aus Schokolade mit Schoko-Trainer und vier Schoko-Tanzpaaren.

Ein ganz besonderes Dankeschön in Form eines Blumenstraußes ging an Herrn und Frau Schmidt vom Modehaus Gerer, die unsere Formation in dieser Saison tatkräftig unterstützen. Zum einen wurden die neuen Trainingsanzüge bezuschusst, zum anderen führte Mode Gerer aufwändige Änderungsnäharbeiten an unseren Formationskleidern kostenlos durch.

Anschließend hob Daniel Hrassky noch zwei Tänzerinnen der Formation besonders hervor: Lisa Kammermeier konnte selbst wegen Erkrankung leider nicht mittanzen. Sie wird auf den Ligaturniere aber wieder tanzen können. Als Ersatz lernte Jenny Wagner in nur zwei Wochen die komplette Choreographie nach, wofür der Rest der Mannschaft fast ein ganzes Jahr gebraucht hat.


Natürlich kam auch unser A-Team nicht um eine Zugabe rum

Nach der langen Liste der Danksagungen forderte das Publikum natürlich auch vom A-Team eine Zugabe. Die Mannschaft marschierte zum zweiten Durchgang ein, der auch gleich sichtlich erleichterter getanzt wurde und die erst Darbietung an vielen Stellen noch übertraf! Nach dem zweiten Durchgang gingen die Tänzerinnen und Tänzer unmittelbar in Feierlaune über: Das Team feierte die gelungene Premiere und bekam von allen Seiten nur lobende Worte zugesprochen!

Die Musik spielte noch sehr lange. Die letzten Galabesucher blieben bis nach ein Uhr. Die Veranstaltung war für den Tanzclub Inn-Casino eine große Bereicherung und wird in den Folgejahren in ähnlicher Form auf jeden Fall fortgesetzt.

Der Tanzclub Inn-Casino bedankt sich herzlich bei Organisator Daniel Hrassky und den zahlreichen Helfern aus dem Sportbereich, die diese Gala im Alleingang auf die Beine stellten.

H.W. (Pressesprecher)


Informationen über unser Showauftritt-Angebot anzeigen