Heimturnier in Pfaffing mit internationaler Besetzung

"Es ist eine Bombenstimmung" meinten die zahlreichen Zuschauer, die die Paare beim Einzeltanzturnier in Pfaffing anfeuerten. Neben den deutschen Paaren waren die insgesamt 59 Turnierpaare mit ihren Schlachtenbummlern auch aus Österreich und der Schweiz angereist, wodurch das Turnier ein internationales Flair erhielt.

Im vollbesetzten Pfaffinger Gemeindesaal wurde in fünf Klassen gewertet. In der Hauptgruppe D-Standard ver- wiesen das Paar Michael Rottner/Elwine Roth (TSA des TSV Unterhaching) Heinrich Martin/Sabine Noisternig (TSC Metropol München) auf Platz zwei, gefolgt von Pierre Gider/Nina Passegger vom österreichischen TSC Raika Rosental.


Unser erfolgreichstes Lateinpaar '95: Daniel Fendler und Christine Harb

Anschließend traten die Paare in C-Standard an den Start. Hier hatten die Paare aus Österreich die Nase vorn. Den ersten Platz machten Roman MayerlSandra Fellner (TSC Zentrum Graz), Platz zwei Reinhard und Barbara Zmug (A TSC Imperial Wien). Das Paar Andreas Poethkol Sigrid Weber vom TTC München landete auf dem dritten Platz.

In der Hauptgruppe D-Latein siegten Steffen Dährnlowl Katharina Susec (1. TC "Weiß-Blau" TSV 1880 Neu-Ulm). Den zweiten und dritten Platz erreichten Artur Niesporek/ Sieglinde Fahmüller und Paul Winkler/Angelika Berger (beide von der TSA Schwarz-Gold im ESV Ingolstadt).

Den ersten Platz in der Klasse C-Latein ertanzten sich Michael Lippmann/Martina Loibl (TSC Alemana Puchheim). Pierre Gider/Nina Passegger vom österreichischen TSC Raika Rosental kamen auf Platz zwei. Punktgleich mußten sich die Paare Fabian Schmidtl Rebekka Simm (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg) und Markus WippeVSimone Gödel (Union Grazer Tanzsport- club ) den dritten und vierten Rang teilen.

Den Abschluß bildeten die Hauptgruppe B-Latein. Hier zeigten Christian Polanc und Ella Schuller von der TSA Schwarz-Gold im ESV Ingolstadt eine so gute Leistung, daß man sie wahrscheinlich in absehbarer Zeit in der A- Klasse wiedertreffen wird. Den zweiten und dritten Platz belegten Marco Massari/Simone Pitsch (TTC München) und das Schweizer Paar Micha Christofffanja Locher vom TSC Baden, Dietikon. Hervorzuheben ist das Paar Daniel Fendler/Christine Harb vom ausrichtenden TC Inn-Casino Wasserburg. Die beiden tanzen erst seit letztem Sommer zusammen und erreichten erst vor kurzem die B-Klasse, in der sie jetzt einen großartigen vierten Platz belegen konnten.
Für das Publikum und die Aktiven stand während der Veranstaltung ein reichliches Kuchen- und Salatbuffet bereit.

Nach einem acht Stunden Tanzmaraton endete zur Zufriedenheit aller ein gut vorbereitetes und reibungslos verlaufenes Turnier gegen 18 Uhr.

Burkhard Pietzner