Kindertanzlehrerausbildung

Kindertanzen als gesamtheitliche Förderung

Unter diesem Motto stand die neu ins Leben gerufene Spezialausbildung zum Kindertanzlehrer des ADTV (Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband), die erstmals im Januar 2000 ihren Abschluß fand.

Zugelassen zu diesem Ausbildungsgang waren ausschließlich bereits ausgebildete Tanzlehrer, die eine mehr als 10jährige Praxiserfahrung im Bereich Kindertanz nachweisen konnten.

Diese Fachausbildung wurde geschaffen, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu eröffnen, die ihnen anvertrauten Kinder noch optimaler in ihrer Entwicklung zu fördern und um zu vermeiden, dass der Bereich Kindertanz immer häufiger von unterschiedlichen Veranstaltern angeboten wird, ohne dass eine fundierte Ausbildung diese Tätigkeit unterstützt. Neben den Gebieten Kindertanzpraxis waren Kinderanatomie, Bewegungslehre, Pädagogik und kreativer Kindertanz die Ausbildungsinhalte.

Da im TanzZentrum Heinz und im TC Inn-Casino bereits seit vielen Jahren das Kindertanzen einen großen Teil (ca. 250 Kinder) des Unterrichtsangebots einnimmt, war es ein absolutes "Muss" auch diese Weiterbildung zu nutzen, den Kindern in noch höherem Maß die Möglichkeit zu geben, sich in Bewegung zu entfalten.

In die 3 Kinder- und Jugendtanzgruppen, die zur Zeit in Ebersberg im katholischen Pfarrheim unter Anleitung der Kindertanzlehrerin Erika Heinz einmal pro Woche tanzen, ist ein Einstieg jederzeit möglich, Sie stehen alle unter dem Hauptmotivationsfaktor "Spaß",
Stehen bei den Jüngeren Motivationstänze sowie Tanz- und Bewegungsspiele im Vordergrund, tendieren die Älteren zunehmend zu Disco-, Reihen und Videocliptänzen.

Eine altersspezifische Körper-, Rhythmus- und Haltungsschulung ist in allen Bereichen integriert, Kleine Auftritte der Gruppen setzen weitere Höhepunkte, Schnupperstunden sind in diesen Gruppen kostenlos.

Erika Heinz