Geschafft!

Die Formationen gehen in die Sommerpause

Mittlerweile im zweiten Jahr waren die Sportformationen zu viert in Landesliga, Oberliga und Regionalliga unterwegs. Vier Formationen - Das heißt das A- und das B- Team Standard sowie das A- und das B- Team Latein. Insgesamt 59 Tänzerinnen und Tänzer gingen 1999 im synchronen Paartanz daran, sich mit ihren insgesamt 33 Gegnern aus Bayern, Baden- Württemberg, Hessen, Thüringen und dem Saarland zu messen. Sie nahmen an insgesamt 20 Turnieren teil und legten bei den An- und Rückfahrten sage und schreibe 8400(!) Kilometer in Bus und Auto zurück. Zuvor jedoch wurden an die 260 Stunden der eigenen Freizeit in das Training investiert um sich Schritte anzueignen, Bilder zu üben und Kondition aufzubauen.

Soweit das Formationsjahr in "nackten" Zahlen. Wie- viel Aufwand und Spaß, Einsatz und lustige gemeinsame Stunden jedoch dahinter stecken, kann nur nachfühlen, wer selbst einmal mitgetanzt hat oder als treuer Fan ständig bei der Mannschaft ist. Nicht zu vergessen sind die Trainer, Erika und Volkmar Heinz, die viele Stunden ihrer freien Zeit in die Formationen einbringen um an deren Leistung zu arbeiten. Dadurch können diese mit guten Leistungen den Verein in großen Teilen Deutschlands gut vertreten, was ihm wiederum Unterstützung bei den Verbänden einbringt. Die guten Leistungen und der zu betreibende Aufwand werden von einigen (leider) wenigen Schlachtenbummlern immer wieder unterstützt.

Kein Abschlussbericht ohne Danksagung - Natürlich wären all diese Erfolge nicht möglich, wenn man nicht auf die Unterstützung einiger Sponsoren bauen könnte. Die ganze Ausstattung der Formationen mit allen Kleidern, Anzügen und Fräcken, die langen Busfahrten und auch die Trainerleistung sind für die Teams essentiell, um überhaupt antreten zu können.

So möchte ich mich im Namen der Formationen bei den langjährigen Sponsoren, Herrn Klaus Fendler und dem TanzZentrum Heinz, für ihre Unterstützung bedanken - wie auch der Raiffeisenbank Wasserburg, die sich seit diesem Jahr erfreulicherweise als Hauptsponsor für den Verein engagiert.

Des weiteren möchte ich nicht die vielen engagierten Personen im Verein vergessen, ohne deren Einsatz zum Beispiel die Anfertigung der neuen Standardkleider nicht möglich gewesen wäre. Ein ganz besonderer Dank für die "durchnächten" Nächte geht an Erika Heinz und Daniel Fendler, sowie alle weiteren fleißigen Helferinnen der TC Inn-Casino-Näherei am Hochstaufenweg in Edling!

Für die tatkräftige Mithilfe bei der Ausrichtung der Formationsturniere danke ich vor allem Monika und Alois Schwarzenbeck für die perfekte Organisation und außerdem Fanny und Thomas Hörl, dem Ehepaar Wild, Martin Stigloher und Inge Reuter. In der Vorbereitung gilt der Dank außerdem noch Dominik Wagner und Sibylle und Hermann Brunner, die wie viele andere nicht im Turnier involvierte Tänzer tatkräftig mithalfen.

Nicht zu vergessen ist natürlich unser Trainerehepaar. Volkmar und Erika Heinz haben es trotz familiären Verpflichtungen wieder einmal geschafft, alle Teams gut über die Saison zu bringen. Vor allem bei Volkmar Heinz möchten wir uns für die vielen ehrenamtlich geleisteten Sondertrainings für das A- Team Standard be- danken. Der überwiegende Teil der Formationstänzer hat übrigens im TanzZentrum Heinz die ersten Tanzschritte gelernt.

Ihnen Allen ein recht herzliches Dankeschön der Formationen - Man sieht sich in der Saison 1999/ 2000!

Oliver Mandetzky (Öffentlichkeitsarbeit - Sportbereich)