Ein Wasserburger vertritt Deutschland

Dominik Wagner ist auf Erfolgskurs

Für den Wasserburger Dominik Wagner hat sich das anstrengende Training jedes Wochenende gelohnt. Nach sieben Jah ren beim Tanzclub Inn-Casino Wasserburg ging nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga im Vorjahr die Standardformation nicht mehr an den Start. Der 22jährige Tänzer bewarb sich im Frühjahr beim 300 Kilometer entfernten 1. TC Ludwigsburg und wurde ins Standard-Team aufgenommen.

Bei der deutschen Meisterschaft im Oktober in Sindelfingen konnte sich Ludwigsburg als Vizemeister erstmals wieder international qualifizieren. Gemeinsam mit dem deutschen Meister Braunschweig vertraten sie Deutschland bei der Europameisterschaft im Tschechischen Ustinad Labern. Der direkte Konkurrent TC Allround Berlin wurde nur Dritter und darf damit an der am 8. Dezember in Berlin stattfindenden Weltmeisterschaft nicht teilnehmen.


Die Ludwigsburger Tänzer verbuchten mit Dominik Wagner einen großen Erfolg

16 Formationsmannschaften beteiligten sich an der Europameisterschaft, darunter die Spitzenteams aus Polen, Russland und Moldawien. Auch hier platzierte sich Ludwigsburg direkt hinter Braunschweig und konnte sich mit diesem 3. Platz im Vergleich zum letztjährigen Ergebnis um zwei Ränge steigern.

Europameister wurde Moldawien mit der gleichen Choreographie und Musik wie im Vorjahr. Man darf gespannt sein, wie das erfolgreiche Team bei der Weltmeisterschaft abschneidet.

Nach jetzt acht Jahren Formationstanzsport hat Dominik Wagner nunmehr sein Ziel erreicht: Tanzen auf Weltklasseniveau.