Aufstieg perfekt!

TC Inn-Casino schafft erstmals Einzug in die 2. Bundesliga!!

Vor sechs Wochen stand es endlich fest: Das A-Team Standard des TC Inn-Casino Wasserburg hatte es erstmals geschafft, sich für das Aufstiegsturnier zur 2.Bundesliga zu qualifizieren. Nach einer langen spannenden Saison konnten sich die 16 Tänzerinnen und Tänzer gegen sechs andere Teams aus Bayern, Baden Württemberg, Hessen und dem Saarland in der Regionalliga Süd auf den zweiten Platz in der Gesamtwertung tanzen. Damit war das von Volkmar Heinz trainierte Team zusammen mit dem Ersten der Liga, dem TC Rot-Weiß Casino Mainz, und den beiden besten Mannschaften der Regionalligen West und Nord qualifiziert. Am letzten Samstag, dem fünften Juni stieg dann in Gelsenkirchen der Saisonhöhepunkt für die Wasserburger Formation: Das Aufstiegsturnier.

Mannschaft & Trainer
Die Sieger

Nachdem man sich wochenlang mit vielen Sondertrainings auf diesen Tag vorbereitet hatte setzte das A-Team Standard natürlich alles daran, die Saison mit dem Aufstieg zu krönen. Schon am Freitag machten sich die Tänzerinnen und Tänzer mit einigen Fans und dem Trainerehepaar Volkmar und Erika Heinz auf den Weg nach Gelsenkirchen, um am nächsten Tag möglichst ausgeruht am Turnierort erscheinen zu können.

Die Formation mit der weitesten Anreise hatte sich in einem Hotel nahe der Austragungsstätte einquartiert um auch die Möglichkeit einer Hallenbesichtigung zu haben. Am Turniertag absolvierte das Wasserburger Team dann seine Stellprobe und nützte auch gleich die Möglichkeit, sich ein Bild von den Gegnern zu machen. Diese kamen aus Hamburg, Bremerhaven, Düsseldorf, Mainz und Oberhausen, wobei mit Überraschung festgestellt werden musste, das die Mannschaft von der TSG Bremerhaven zur selben Musik tanzte wie die Mannschaft des TC Inn-Casino Wasserburg.

Da dies den Wertungsrichtern hervorragende Möglichkeiten des Vergleichs bietet, musste eine überzeugende Leistung schon in der Vorrunde her, in der die Wertungsrichter die Teilnehmer für das große Finale bestimmen. Der erste Durchgang im Gelsenkirchener Sportzentrum Schürenkamp gelang sehr gut - wobei neben der tänzerischen Leistung und der Ausführung der Choreographie auch die selbst entworfenen und erstellten Kleider der Wasserburger Damen äußerst positiv auffielen.

Das Team auf der Fläche
Das Team in der Startaufstellung

In der Auswertepause nach der Vorrunde kam der mitgereiste Formationswart des Landestanzsportverbandes Bayern, Herr Hermanns, persönlich in die Kabine der Wasserburger, um seinem besten Team für das große Finale, für das man sich soeben qualifiziert hatte, viel Glück zu wünschen.

Im alles entscheidenden Finale trafen die Aktiven des TC Inn-Casino auf die Mannschaft der TSA d. TuS Alstertal Hamburg, des TD-TSC Düsseldorf Rot-Weiß sowie auf die altbekannten und in der Regionalliga vor den Wasserburgern platzierten Tänzer des TC Rot-Weiss-Casino Mainz. Als Erster Starter in diesem Finale galt es eine überzeugende Leistung vorzulegen - was dem A-Team Standard auch voll und ganz gelang!

 Die Reihen überzeugten, die Ausstrahlung sprang sofort auf das Publikum über, das mit seinem tosenden Beifall die Darbietung des Themas –High Society" für ausgezeichnet befand. Nach den Durchgängen der Konkurrenten war die Spannung fühlbar - ob sich die ganze Arbeit der vergangen Wochen gelohnt hatte lag in den Händen der sieben Wertungsrichter aus ganz Deutschland. Und deren Meinung fiel deutlich aus: sechs der sieben Werter sahen das A-Team des TC Inn-Casino in der zweiten Bundesliga, werteten also das Team auf Platz eins oder zwei. Nach Ausrechnung der anderen Wertungen stellte sich sogar heraus, dass die Wasserburger das Turnier noch vor den Mainzern gewonnen haben, also der deutsche Regionalligasieger `99 sind.

Die Tänzerinnen und Tänzer steigen definitiv mit Mainz in die zweite Bundesliga auf und treffen somit im nächsten Jahr auf Mannschaften aus ganz Deutschland. Außerdem und haben sie ihren Platz als mit Abstand bestes bayerisches Standarformationsteam weiter gefestigt und mit dem Aufstieg für den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte gesorgt..

Eine lange Reihe
Die lange Reihe aus dem Quickstep

Zusammen mit dem überglücklichen Trainer Volkmar Heinz und dem bayerischen Formationswart sah sich das Team danach noch das Aufstiegsturnier in der Lateinsektion an und konnte so miterleben, wie mit der TSA Blau-Silber im ASV Neumarkt ein weiteres bayerisches Team sich den Turniersieg und somit den Aufstieg in die 2. Bundesliga sichern konnte.