Gut getanzt - Pech in der Auslosung

Turnier in Tübingen am Sa, den 03.02.2001

Die Bundesligamannschaften der Standardformationssektion waren am vergangenen Wochenende in Tübingen zu Gast. Mit dabei die junge Mannschaft des TC Inn-Casino Wasserburg.

Nach den rasanten Aufstiegen der letzten Jahre zählte auch an diesem Wochenende vor allem das Erfahrung sammeln. So waren die Aktiven um Trainer Volkmar Heinz auch nicht beeindruckt, als man die denkbar schlechte Auslosung für die Vorrunde, in der die Einteilung für das große und kleine Finale vorgenommen wird, erfuhr.

Das Los hatte bestimmt, dass man als letzter der acht Mannschaften starten durfte. Die eigentlich gute Auslosung wurde dadurch verhängnisvoll, da man direkt nach dem amtierenden Weltmeister und aktuellen Tabellenführer in der 1. Bundesliga, dem Team aus Braunschweig, antreten musste. Bei diesem Vergleich konnte das Wasserburger Team eigentlich nicht positiv auffallen - jedoch, die Mannschaft machte das Beste daraus und tanzte den besten Durchgang der laufenden Saison.

Erwartungsgemäß wurden die Wasserburger in das kleine Finale gewertet, diesmal mit nur einer weiteren Mannschaft, dem Team aus Essen. Es zeigte sich, dass auch diese Mannschaft seit dem letzten Turnier die Trainingszeit wahrgenommen hatte, denn die Wertungsrichter sahen die Wasserburger nach dem zweiten, wiederum gelungenen Durchgang deutlich auf dem achten Platz hinter Essen. Angemerkt sei, dass das TC Inn-Casino lediglich mit sechs Paaren an den Start geht, hingegen die konkurrierenden Mannschaften mit acht Paaren den Wertungsrichtern vielfältigere Bilder präsentieren können. Doch dieser Nachteil ist kein unmittelbares Wertungskriterium und schliesst selbstverständlich keinen Sieg über andere Mannschaften aus.

Deswegen war das junge Team auch nicht geknickt, sondern will sich mit Trainingseifer bei den nächsten Turnieren auch einmal dem siebten Platz annähern. Turniersieger wurde wieder die Formation aus Braunschweig, die wieder einmal Ihre Ausnahmeposition im Deutschen Standard-Formationstanz bewies. Das nächste Turnier findet am 17. Februar in Magdeburg statt.
 

Oliver Mandetzky, Öffentlichkeitsarbeit
Manuel Staebel, Online-Redaktion